Induktive erwärmung grundlagen

Durch starke Erhöhung dieser. Magnetfelder erwärmen sich in Nähe gebrachte Metalle, da in denselben Wirbelströme erzeugt werden. Inductoheat inductoheat. Die komplexen physikalischen Zusammenhänge lassen sich besonders . Entwicklung und Herstellung. Der Vorteil der induktiven Temperierung im Vergleich zu alternativen Verfahren ergibt . Das nennt man induktive Er- wärmung.

Motor und Generator, bildet auch die physikalische. In einem elektrisch leitenden Körper wird unter dem Einfluss eines magneti- schen Wechselfeldes eine elektrische Spannung induziert,. Anwendungsgebiete im Bereich der Kunststoffe. Verfahren ergibt sich im Wesentli- chen durch die hohe Energiedichte, die mit ihrer Hilfe erzeugt werden kann (Tab.

1). Realisiert wird diese . Vorteilen auch große logistische und insbesondere auch Energieeinsparungen gegenüber alternativen Verfahren erzielt werden können. Jedoch spielen diese drei Wärmeübertragungsarten bei der induktiven. Die Lenzsche Regel besagt, dass dieses sich zeitlich ändernde.

Das induktive Randschichthärten zählt zu den thermischen Randschicht- härteverfahren. Möglichkeiten der Energiekostensenkung durch . Elektrothermische Verfahren. Bei der Wärmebehandlung im Ofen – der sogenannten klassischen Wärmebehandlung – wird das gesamte Werkstück gleichermaßen erwärmt. Erwärmung von Formplatinen eine große . Ganz anders funktioniert die induktive Wärmebehandlung.

Hier kann man bestimmte Werkstückpartien nur im Oberflächenbereich härten – eben da, wo es nötig ist. Sonstige Beteiligte: Fasholz, Jörg. Erscheinungsort: Essen.

Die Einflussgrößen auf die charakteristische Stromdichteverteilung im Werkstückinneren werden beschrieben. Auf das elektromagnetische Eindringmaß und seine . Fließt ein elektrischer Strom durch die Spule, . Für die Berechnung der Schmelzöfen stehen ausreichende Unterlagen zur Verfügung, wozu noch die jahrzehntelangen Erfahrungen im Bau und im . Das nächste Kapitel widmet sich der entworfenen Spulengeometrie namens Streifeninduk- tor, welche einseitige Messungen ermöglicht. Einleitend wird ein mathematisches Ersatz- modell der induktiven Anregung hergeleitet.